Talentnest des NWDSB

Jahresbericht 2019 – Talentnest des NWDSB

Im Jahr 2019 wurden 3 bis 10 Jugendliche an einem Trainingstag von 5 ehrenamtlichen Betreuern und Trainern betreut. Das Jugendtraining im Gewehrbereich fand, mit Ausnahme der Ferien, Donnerstags ab 17.00 Uhr satt. Ergänzend wurden Trainingseinheiten nach Bedarf und speziell in den Sommerferien zur Vorbereitung auf die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften durchgeführt. Durch Kooperationen im Jugend- und Juniorenbereich mit den Schützenvereinen Altkloster, Apensen und Ladekop wurden in dieser Altersklasse möglichst leistungsstarke Mannschaften gebildet.

Im Januar wurde mit dem Luftgewehr trainiert. Leider mussten wir im Januar die Kündigung der Mitgliedschaft durch drei Jugendliche annehmen, diese wurde mit dem hohen Zeitaufwand den die Schule erfordert begründet. Diese Kündigung sorgte dafür, dass eine durchaus erfolgversprechende Mannschaft nicht mehr zu den Meisterschaften gemeldet werden konnte.

Im Februar und März folgten dann die LG-Bezirksmeisterschaften.

Die Schützengilde war mit 3 Juniorinnen und einem Junior am Start. Luise Meinking wurde bei den Juniorinnen II zweite, Svenja Dierks dritte und Jana Koopmann fünfte. Die Mannschaft belegte den Ersten Platz.

Tristan Türk wurde bei den Junioren I sechster.

Anfang April starteten die KK Bezirksmeisterschaften mit der Disziplin KK 3×20. Hier belegte Svenja Dierks den zweiten Platz und Jana Koopmann den dritten Platz.

Im KK-Liegend Wettkampf belegten die Juniorinnen (Svenja Dierks, Jana Koopmann, Luise Meinking) den ersten Platz. In der Einzelwertung wurde Svenja Dierks Bezirksmeisterin, Luise Meinking Bezirksvizemeisterin und Jan Koopmann dritte.

Im Juni hat die Schützengilde wie die letzten Jahre an Familienfest „Hanse Ahoi“ der Stadt Buxtehude mit einem Stand mit Lichtpunktschießen, Vogelstechen und Informationen zum Kinderfest teilgenommen. Das Team der Jugendabteilung wurde hierbei tatkräftig durch Mitglieder aus den Jugend-, Sport- und Traditionsabteilungen der Gilde unterstützt.

Zeitgleich standen die Landesmeisterschaften an. Bei den Wettkämpfen mit dem Luftgewehr konnte Luise Meinking den dritten Platz erringen.
Unsere anderen Starter konnten gute Platzierungen im Mittelfeld erreichen.

Svenja Dierks, die mit dem KK-Sportgewehr für die SV Ladekoop startete, wurde mit 553 Ringen Landesvizemeisterin.

Beim KK-Liegendkampf konnten unsere Juniorinnen den zweiten Platz belegen.

Mit diesen Ergebnissen Qualifizierten sich Svenja Dierks und Jana Koopmann zu den Deutschen Meisterschaften.

Zeitgleich zu den Deutschen Meisterschaften im August haben wir im Rahmen des Ferienspaß Programms der Stadt Buxtehude ein Tag mit Schießspielen veranstaltet.

Nach einer Einweisung in das Schießen, gefolgt von einem Training wurde ein Wettlaufspiel, bei dem das Schießergebnis der Schrittzahl entspricht gespielt. Des weiteren wurde ein Trainingsspiel und ein Spaßbiathlon veranstaltet. Das Schießen wurde dem Alter entsprechend mit dem Lichtpunkt- und Luftgewehr durchgeführt.

Am ersten Advent wurde eine öffentliche Weihnachtsfeier, zu der alle Schüler und Jugendliche der vorherigen Veranstaltungen eingeladen waren, veranstaltet. Während dieser Veranstaltung wurden neben einem freien Training für Anfänger auch ein Beispieltraining in allen Anschlagarten mit erfahrenen Schützinnen durch-/ vorgeführt.

Damit der Spaß nicht zu kurz kommt fand neben dem Schießen mit dem Gewehr ein Schießen auf Luftballons mit dem Blasrohr statt.

Des weiteren wurden Kekse und Waffeln gebacken.

Damit ging das Jahr 2019 zu Ende und somit ist auch das Ende des Jahresberichts 2019 des Talentnestes der Schützengilde der Stadt Buxtehude von 1539 e.V. erreicht.
Die Gilde bedankt sich bei allen Betreuern, Trainern, Eltern und Förderern im Hintergrund, die die Jugendabteilung im Jahr 2019 unterstützt haben.

Ein großes Dankeschön geht auch an die Schützinnen und Schützen für ihr Engagement, ihre sportlichen Leistungen und ihren Teamgeist. Ihr habt die Schützengilde würdig repräsentiert und es hat viel Spaß gemacht mit euch zusammen zu arbeiten.

Hier könnt ihr Euch den Jahresbericht herunterladen:

Jahresbericht Talentnest 2019